«

»

Feb 25

Pordenone zu Gast in Wien

Die Wein- und Tourismusregion Pordenone ist im deutschsprachigen Raum noch immer eine Art Geheimtipp. Dabei hat sie einiges zu bieten. In der norditalienischen Provinz, gelegen im östlichsten Zipfel Italiens unweit der österreichischen und slowenischen Grenze in der Region Friaul-Julisch Venetien findet man sowohl unzählige autochthonen (hier ursprüngliche) Rebsorten, die oftmals nur von einem einzigen Weingut kultiviert werden, als auch eine unberührte Natur mit z.T. atemberaubenden Felslandschaften.

Kein Wunder, dass die hier gelegenen Friaulischen Dolomiten vor wenigen Jahren in die Liste der UNESCO Welterbe aufgenommen wurden. Touristisch ist hier ein selten breites Spektrum an Aktivitäten möglich, von gemütlichen Wein- oder Gebirgswanderungen bis hin zu extremen Wildwasser- und Kletterrouten für Profis.

Vor einigen Wochen hat sich die Region, die mit roten Herzen und dem Slogan “Pordenone with Love” wirbt, weil ihre Bewohner als besonders herzlich bekannt sind, mit einer großen Veranstaltung im Wiener Museumsquartier präsentiert und DE.S.A. war mit einer kleinen Gruppe vor Ort. Einige Impressionen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>